Zum Inhalt springen

Datenschutzerklärung

Anbieter: SVAX GmbH (im Folgenden „SVAX“ genannt)
Firmenbuchnummer: 561645z
Millennium Park 20
6890 Lustenau
Email: [email protected]
UID-Nr: ATU77258423

Wir von SVAX sind ständig darum bemüht, dir den bestmöglichen Service anzubieten. Da uns die Wahrung deiner Privatsphäre äußerst wichtig ist, gehen wir mit deinen uns anvertrauten Daten sehr sorgfältig um. In der nun folgenden Datenschutzerklärung beleuchten wir diesen Umgang etwas genauer.

Allgemeines

SVAX möchte Menschen miteinander verbinden, die sich gemeinsam bewegen wollen. Zu diesem Zweck werden Bewegungstreffs – auch Moves genannt – vermittelt und die Nutzerinnen über ihre körperlichen Aktivitäten auf dem Laufenden gehalten. Der Community werden zudem Angebote von verschiedenen Events im Bereich Gesundheit, Bewegung und Ernährung nähergebracht.

Geltungsbereich

Die nun folgende Datenschutzerklärung bezieht sich auf alle Leistungen, die SVAX den Nutzerinnen anbietet. Mit der Registrierung akzeptieren die Nutzerinnen diese Datenschutzerklärung. Sollten wesentliche Änderungen vorgenommen werden, werden die Nutzerinnen per E-Mail oder über die Plattform von SVAX darüber in Kenntnis gesetzt. Sind die Nutzerinnen mit den Änderungen nicht einverstanden, haben sie jederzeit das Recht, ihr Konto löschen zu lassen. Hierfür genügt eine E-Mail an [email protected].

Einwilligung und Widerrufsrecht

Gemäß Art 4 Z 11 i. V. m. Art 7 DSGVO geben die Nutzerinnen ihre ausdrückliche Einwilligung, dass SVAX alle im mit ihr in Zusammenhang stehenden personenbezogenen Daten für den Zweck der Nutzung von SVAX erheben, verarbeiten und nutzen darf. Dieser Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.

Sicherheit und Anonymität

Die von unseren Nutzerinnen anvertrauten Daten sind gegen unberechtigte Zugriffe bestens gesichert. Dank technischen Schutzmaßnahmen wie SSL-Verschlüsselung und unseren Firewalls wird von unserer Seite größtmögliche Sicherheit angestrebt.  

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten

Damit SVAX die in den Nutzungsbedingungen erwähnten Leistungen ausführen kann, ist es erforderlich, die personenbezogenen Daten, die die Nutzerinnen bei der Registrierung bekanntgeben, zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen.

Damit der Registrierungsprozess abgeschlossen werden kann, müssen die Nutzerinnen Informationen wie E-Mail Adresse und Passwort bekanntgeben. Anschließend erfolgt der Zugang zu den Leistungen von SVAX. Zusätzlich können die Registrierung und Anmeldung auch mithilfe eines Facebook-, Google- oder Apple-Kontos vollzogen werden.

Bei den Zugriffen auf die Applikation von SVAX werden die Nutzungsdaten mit dem Internetbrowser übermittelt und in Protokolldateien (Server-Logfiles) hinterlegt.

Server-Logfiles:
– Internet-Protokoll-Adresse (IP) des Rechners
– Uhrzeit und Datum des Seitenabrufs
– Name der jeweiligen Seite
– Sitzungsidentifikationsnummer
– Herkunfts-URL (Jene Seite, von der die Nutzerinnen gekommen sind)


Rechtsgrundlagen

Die personenbezogenen Daten der Nuterzinnen erfassen wir nur mit einer entsprechenden Rechtsgrundlage. Diese Rechtsgrundlage wurde im Registrierungsprozess beschrieben und findet hier genauere Erklärung.

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO); Erfüllung eines Vertrags oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO); Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO); Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO); und wahrnehmungsberechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten verfolgt der Verantwortliche die folgenden berechtigten Interessen im Sinne des Art 6 Abs 1 lit f DSGVO:

Entwicklung einer möglichst flächendeckenden gesunden Bewegungskultur. Weiteres Informationsinteresse der Öffentlichkeit, kulturelle und gesellschaftliche Erwartungen und das Aufzeigen gesellschaftlicher Themen.

Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Die Erhebung von personenbezogenen Daten hat einen rein prozessoptimierenden Hintergrund, damit SVAX den Nutzerinnen eine optimale Nutzung der Leistung ermöglichen kann.

Erfüllung der von den Nutzerinnen gewünschten Leistung von SVAX, wie z.B. dem Zugang zu einer Übersicht an Bewegungsmöglichkeiten in Vorarlberg.
Verbesserung der einzelnen Leistungen von SVAX, wie z.B. der Optimierung von Softwareprozessen oder Behebung von Problemen.

Untersuchung, Aufdeckung oder Verhinderung von verbotenen Aktivitäten durch Nutzerinnen von SVAX, z.B. der Veröffentlichung von gewaltverherrlichenden Inhalten.

Weitergabe von personenbezogenen Daten

SVAX tauscht, gebraucht und verkauft keine persönlichen Daten. Die Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte findet nur statt, wenn es von den Nutzerinnen eindeutig erwünscht oder eine gesetzliche Verpflichtung zur Herausgabe besteht.

Ausnahmen können Auftrags-Verarbeiter von SVAX sein, wie beispielsweise Anbieter von Cloud-Computing, E-Mail- oder Newsletter-Versand, Webhosting, Cloud-Logging, Webanalyse oder Helpdesk-Ticketing, da diese Leistungen im Namen von SVAX erbringen.

Nach dem Ende der Kampagne „100 Tage / 1000 Videos“ können die gesammelten Videos und Nutzerdaten durch das Land Vorarlberg verwendet werden, um nachfolgende Aktionen und Applikationen zum Thema Bewegung & Gesundheit mit Inhalten zu versorgen.

Speicherung von personenbezogenen Daten und Dauer der Speicherung

Wir speichern personenbezogene Daten nur so lange, insofern das für die oben genannten Zwecke erforderlich ist. Danach werden persönliche Daten nur vom Zeitpunkt der Anmeldung bis zum Ende der jeweiligen Impuls- oder Serienveranstaltung oder Aus- und Fortbildungsveranstaltung gespeichert und verarbeitet. Nach Abschluss der jeweiligen Veranstaltung werden die Daten unter Berücksichtigung allfälliger gesetzlicher Aufbewahrungsfristen (Buchhaltung) weiterverarbeitet.

Die Daten werden in Rechenzentren in Westeuropa (Niederlande) gespeichert.

Registrierungsdaten: Die Registrierungsdaten bleiben für die Dauer der Mitgliedschaft gespeichert. Zur Verhinderung von Missbrauch können, Änderungen nur durch das Support-Team durchgeführt werden. In diesem Fall werden die ursprünglichen Daten von SVAX unwiederbringlich und endgültig gelöscht.

Profildaten: Persönliche Angaben, die Nutzerinnen in ihrem Profil machen, bleiben so lange gespeichert, bis sie von ebendiesen geändert oder gelöscht werden. Änderungen können durch die Nutzerinnen jederzeit selbstständig über die Benutzeroberfläche durchgeführt werden. Bei einer Löschung – egal ob es sich um einzelne Angaben oder das gesamte Benutzerprofil handelt – werden die jeweiligen Datensätze von SVAX unwiederbringlich und endgültig gelöscht.

Öffentliche Inhalte: Inhalte, die von den Nutzerinnen in Communities veröffentlicht werden, bleiben auch dann erhalten, wenn der oder die Nutzerin, der oder die sie erstellt hat, das eigene Konto bereits gelöscht hat. Um eine Rückverfolgung auszuschließen, wird der Erstellername im Zuge der Kontolöschung pseudonymisiert.

Betroffenenrechte – Rechte der betroffenen Person

Die Nutzerinnen haben das Recht auf Auskunft: Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob und in welchem Ausmaß wir die Daten der Nutzerinnen verarbeiten. Gegebenenfalls besteht auch ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit. 

Der oder die Nutzerin hat das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner oder ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung seiner oder iherer betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. eDSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1lit. f DSGVO (Datenverarbeitung aufgrund berechtigter Interessen) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legt der oder die Nutzerin Widerspruch ein, werden wir seine oder ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, es stehen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung entgegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beruht die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf seiner oder ihrer Einwilligung, kann der oder die Nutzerin seine oder ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird nicht berührt.

Hinsichtlich des Rechts auf das eigene Bildverweisen wir auf die Ausführungen zum Punkt „Empfängerkategorie“.

Beschwerderecht

Wenn der oder die Nutzerin der Ansicht sind, bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung seiner oder ihrer personenbezogenen Daten in seinen oder ihren Rechten verletzt worden zu sein, ersuchen wir der oder die Nutzerin, mit uns Kontakt aufzunehmen, um allfällige Fragen aufklären zu können. Selbstverständlich hat der oder die Nutzerin auch das Recht, sich bei der österreichischen Datenschutzbehörde (Startseite – Datenschutzbehörde) zu beschweren

Um seine Betroffenenrechte gemäß DSGVO geltend zu machen, kann sich ein oder eine Nutzerin der Applikation von SVAX per E-Mail an [email protected] wenden. Zum Zwecke der Identitätsprüfung hat die Anfrage von der gleichen E-Mail-Adresse zu erfolgen, mit der der oder die Nutzerin auf der jeweiligen Plattform registriert ist. Falls nicht anders angegeben, werden alle Anfrage innerhalb der gesetzlichen Frist von 30 Tagen bearbeite

  1. Auskunftsrecht: Der oder die Nutzerin hat das Recht, einen Auszug seiner von SVAX gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Verarbeitungszwecken und Empfängern (Auftragsverarbeitern) zu verlangen.
  2. Recht auf Berichtigung: Der oder die Nutzerin hat die Möglichkeit, alle personenbezogenen Daten, die er oder sie u. a. bei der Registrierung angibt, jederzeit per E-Mail an [email protected] zu berichtigen.
  3. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“): Der oder die Nutzerin hat die Möglichkeit, sein oder ihr Benutzerkonto jederzeit per E- Mail an [email protected] zu löschen. Die Löschung wird mit sofortiger Wirkung durchgeführt und kann nicht rückgängig gemacht werden. Diese wird spätestens innerhalb von 7 Tagen durchgeführt.
  4. Recht auf Datenübertragbarkeit: Der oer die Nutzerin hat das Recht, einen Export seiner oder ihrer von SVAX gespeicherten personenbezogene Daten zu verlangen. Dieser erfolgt im JSON-Format, das von Mensch und Maschine gleichermaßen lesbar ist.
  5. Recht auf Widerspruch und Einschränkung der Verarbeitung: Der oder die Nutzerin kann von SVAX verlangen, die Nutzung seiner oder ihrer personenbezogenen Daten ganz oder teilweise einzustellen (bspw. wenn er oder sie den Newsletter abbestellen, aber sein oder ihr Konto beibehalten möchte), oder die Nutzung einzuschränken (bspw. wenn der oder die Nutzerin der Ansicht ist, dass die Datenverarbeitung unrechtmäßig erfolgt; diesfalls wird die Datenverarbeitung bis zur Klärung der Rechtslage eingeschränkt.)
  6. Beschwerderecht: Der oder die Nutzerin hat gemäß Art 77 DSGVO das Recht, bei der Österreichische Datenschutzbehörde Beschwerde gegen die vorliegende Datenverarbeitung einzureichen (erreichbar unter

[email protected] bzw. +43 1 52 152-0).

Überprüfung von Daten und Nachrichten

In der Applikation von SVAX geht es darum, online neue Kontakte im Bereich Bewegung und Ernährung des privaten Lebens zu knüpfen und darum, sich gemeinsam in Bewegung zu bringen. Dies stellt für viele Menschen eine neue Erfahrung dar, die noch dazu außerhalb ihrer gewohnten Komfortzone stattfindet. Aus diesem Grund legt SVAX größten Wert auf Seriosität und bemüht sich, seine Nutzerinnen vor unpassenden Kontaktanfragen und Inhalten zu schützen. Um dies zu gewährleisten, wurden folgende Vorkehrungen getroffen:

  1. Zum Schutz vor Personen, die die Applikation von SVAX missbrauchen, analysiert SVAX durch verschiedene automatisierte Monitoring-Werkzeuge stichprobenartig Aktivitäten und prüft Eingaben der Nutzerinnen auf Plausibilität, ohne dass SVAX dazu verpflichtet ist. Bestimmte Zeichenfolgen oder Logins verschiedener Nutzerinnen, können zur Sperrung aufgrund verdächtiger Aktivitäten führen.